SIMON MONGER

Violine

Der australische Geiger Simon Monger ist Gründungsmitglied des Eldering Ensembles und Mitglied des Australian World Orchestras. Er erlangte Preise und Stipendien in der Schweiz, Deutschland und Australien und konzertiert mit renommierten Kammermusikern wie den Bratschisten Matthias Buchholz und  Hariolf Schlichtig, dem Geiger Matthias Lingenfelder – Auryn Quartett  und dem Eldering Ensemble.

Als Solist ist er mit Orchestern wie den Bielefelder Philharmonikern, dem Sinfonie Orchester Basel, dem Adelaide Symphonie Orchestra und Orchestra Victoria zu hören.

Kammermusik und Violinunterricht erhielt er u.a. bei Prof. Raphael Oleg, Walter Levin, Hatto Beyerle, Oleg Krysa, Shmuel Ashkenasy, Thomas Brandis, Isabelle van Keulen, Friedemann Eichhorn, dem Jean Paul Trio, sowie dem Alban Berg- und La Salle Quartett.

1997 gewann er den ersten Preis beim Australian National Chamber Music Competition und konzertiert seitdem bei internationalen Festivals u.a. in Melbourne, Sydney, Osaka, Trieste, Bonn, sowie Lugano.

Vom Geist der europäischen Musik geprägt, verfeinerte er sein Gefühl für die Sprache der Musik von Haydn, Mozart und Beethoven, sowie sein natürliches Gespür für die Interpretation von Werken der Romantik bis Moderne. Die Sensibilität für den einzigartigen Ensembleklang, seine musikantische und spontane Spielweise machen ihn zu einem spannenden Violinisten.

Radiomitschnitte und CD/DVD Produktionen spielte er für das Melbourne International Festival of the Arts, Panasonic Japan, ABC Australia und dem Eldering Ensemble ein.

© 2020 Artenobile

  • Black Instagram Icon
  • Facebook Basic Black
  • YouTube Basic Black
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now