Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass
Róbert Grondžel - Kontrabass

Róbert Grondžel

Kontrabass

Geboren in der Slowakei, fing Róbert Grondžel mit 6 Jahren an, Violine zu spielen. Als Teenager spielte er in einer Rockband, einem Folklore-Ensemble sowie auch in einer Country-Band (Violine und Gitarre). Nach dem Abitur entschloss er sich, sein Leben allein der Musik zu widmen. Róbert studierte zunächst in der Kontrabassklasse des Konservatoriums in Košice (Slowakei) und später an der Hochschule für Künste in Bremen. Sein Studium schloss er  2005 mit Auszeichnung ab. Es folgte ein Konzertexamen-Studium, abgeschlossen 2008 mit einem öffentlichen Solokonzert gemeinsam mit dem Orchester des Stadttheaters Bremerhaven im Konzerthaus „Die Glocke“ in Bremen. Auf dem Programm stand das Kontrabass Konzert Nr. 2 in h-moll des italienischen Kontrabassvirtuosen Giovanni Bottesini. Schon als Student sammelte er Orchestererfahrung in verschiedenen Orchestern: Sinfonieorchester Münster, Orchester der Deutschen Oper Berlin, Rundfunk-Sinfonie Orchester Berlin, Museumsorchester Frankfurt am Main. Ab 2005 spielte er als stellvertretender Solokontrabassist der Königlichen Kapelle in Kopenhagen, Dänemark. Seit 2008 spielt Róbert Grondžel als 1. Solokontrabassist beim Beethoven Orchester Bonn. Neben der klassischen Musik und Kammermusik spielt er auch gerne andere Musikrichtungen, wie Folklore, Rock und Jazz.

© 2020 Artenobile

  • Black Instagram Icon
  • Facebook Basic Black
  • YouTube Basic Black
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now