JEANETTE GIER

Cello

Die deutsche Cellistin Jeanette Gier  ist  Managerin und Gründungsmitglied des Eldering Ensembles und konzertiert regelmäßig in internationalen Festivals in Deutschland, der Schweiz und Australien mit renommierten Künstlern wie Hariolf Schlichtig, Matthias Buchholz, Tomoko Akasaka und Gabor Meszaros.  Sie studierte Violoncello und Kammermusik bei Professor Johannes Goritzki, Claus Kanngiesser, Hariolf Schlichtig, Hatto Beyerle und  Eckart Heiligers – Jean Paul Trio und erhielt ihre Diplome mit besonderer Auszeichnung.

Gier unterrichtete an der Robert-Schumann Musikhochschule in Düsseldorf und war stellv. Solocellistin der weithin gefeierten Deutschen Kammerakademie Neuss. Mit Kammerorchester Basel sammelte sie Erfahrungen in historischer Aufführungspraxis und arbeitete mit Dirigenten wie Christopher Hogwood, Giovanni Antonini und Paul McCreesh.

Die Sprache der Klassik ist für sie die Grundlage ihrer Interpretationen, welche sie natürlich und eindringlich in ihrem Spiel zum Ausdruck bringt. Ihr Violoncello -Spiel zeichnet sich durch klangliche Eleganz, Farbenreichtum und Klarheit in der Phrasierung aus.

Radiomitschnitte und CD Produktionen spielte sie für 3MBS Australien, ABC Classic FM Australien, dem WDR 3 Köln,  der Deutschen Kammerakademie und dem Eldering Ensemble ein.

© 2020 Artenobile

  • Black Instagram Icon
  • Facebook Basic Black
  • YouTube Basic Black