DE   CZ

Foto gabriella_brezoczki (kopie 2)
Gabriella_Brezózcki-Wedewardt_&_Johannes_Wohlmacher
Gabriella_Brezóczki_Diasow_2_edited
Gabriella_Brezóczki_Diashow_5
Gabriella_Brezóczki_Diashow_4
Gabriella_Brezóczki_Diashow_6
Gabriella_Brezóczki_scan005_edited
Gabriella_Brezóczki_Diashow_1

Gabriella Brezóczki

 

Konzertpianistin

Geboren in Sárospatak/Ungarn, begann Gabriella Brezóczki mit sieben Jahren Klavier zu spielen. Von 1995-99 absolvierte sie ihr Klavierstudium an der Béla Bartók Musikhochschule in Miskolc bei Prof. Margo Kincses und schloss dieses mit der Note „Summa cum laude“ ab. Anschließend setzte sie ihre künstlerische Instrumentalausbildung im Fach Klavier an der Musikakademie Debrecen bei Prof. Kalman Illes fort und studierte Liedbegleitung/Korrepetition bei Prof. Emmy Varasdy.

1997 gewann sie den 1. Preis beim nationalen Schubert und Brahms Klavierwettbewerb in Debrecen und einen Sonderpreis für die „beste Schubert-Interpretation“. 1999 erhielt sie ebendort einen Sonderpreis bei dem Chopin Klavierwettbewerb.

 

Von 2002 an studierte sie an der Musikhochschule Köln. Zunächst als Erasmus-Stipendiatin bei Prof. Anthony Spiri, anschließend im Studiengang Konzertexamen bei Frau Prof. Roswitha Gediga. Abschluß im Oktober 2004. In dieser Zeit erhielt sie eine Auszeichnung vom Deutschen Akademischen Austauschdienst und das Eötvös-Stipendium des Ungarischen Staates.

 

Es folgten Auftritte im In- und Ausland, Solo- und Kammermusikkonzerte u. a. in Norwegen, in Österreich, auf Zypern und in Griechenland, bei den Max-Reger-Musiktagen in Weiden (Oberpfalz), beim Festival Zempléni Müvészeti Napok. CD-Aufnahme mit Stefan Adelmann und Auftritte im ungarischen und deutschen Rundfunk.

Seit 2009 Mitglied der Kammeroper Köln. 

Aktuelle Termine in der Spielzeit

                        2018/2019

© 2020 Artenobile

  • Black Instagram Icon
  • Facebook Basic Black
  • YouTube Basic Black
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now